Corona-Informationen

Wir halten weiterhin einen geregelten Sprechstundenbetrieb aufrecht und gewährleisten eine bestmögliche fachärztliche Versorgungsqualität.
Um unsere Mitarbeitenden und PatientInnen, insbesondere ältere und mit anderen Krankheiten vorbelastete, vor Infektionen zu schützen, sind wir auf Ihre Mitarbeit angewiesen. Bitte beachten Sie daher die folgenden Informationen.

Die wichtigsten Verhaltensregeln

  • Vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin.
  • Bei Husten immer anrufen, bevor Sie die Praxis betreten.
  • Beachten Sie die Anweisungen auf den Plakaten vor dem Praxiseingang.
  • Kommen Sie nach Möglichkeit alleine in die Praxis. Lassen Sie Begleiter draussen warten.
  • Eltern sollten sich wenn immer möglich so organisieren, dass nur ein Elternteil mit dem kranken Kind kommt.
  • Halten Sie eineinhalb Meter Abstand zum Praxispersonal und zu anderen Patienten.
  • Waschen oder desinfizieren Sie vor dem Praxisbesuch die Hände und fassen Sie danach möglichst wenig an.
  • Berühren Sie danach bitte nicht mehr Ihr Gesicht, ansonsten bitte die Hände nochmals desinfizieren.
  • Sollten Sie husten oder niesen müssen, unbedingt in ein mehrlagiges Papiertaschentuch. Notfalls husten oder niesen Sie in Ihre Ellenbeuge.

Maskenpflicht für Patienten

  • Um andere Patienten und das Praxispersonal vor Infektionen zu schützen, müssen auch Patienten eine Schutzmaske tragen.
  • Sollten Sie keine Schutzmaske mitbringen, können Sie bei uns eine solche zum Einkaufspreis erwerben.

Muss ich befürchten, in der Praxis angesteckt zu werden?

  • Oberste Priorität hat der Schutz von älteren und vorerkrankten Personen. Grundsätzlich bestellen wir diese Risikopatienten während Zeiten ein, wenn keine anderen Patienten in der Praxis sind. Diese Patienten trennen wir konsequent zeitlich und räumlich von anderen Patienten und schützen sie speziell auch vor uns, indem wir bei der Untersuchung Handschuhe und Schutzmaske tragen.
  • Aktuell werden die Sprechstundentermine zeitlich gestreckt und wir haben ein zweites Wartezimmer eingerichtet, um eine maximale räumliche Trennung wartender Patienten zu gewährleisten.
  • Wir setzen in der Praxis das Social Distancing durch. Gegebenenfalls werden Patienten gebeten, ausserhalb der Praxis zu warten, sollten sich zu viele Personen auf einmal einfinden.
  • PatientInnen mit Infektsymptomen wie Ohren- oder Halsschmerzen kommen in eine spezielle Sprechstunde an Randzeiten, wenn keine anderen Patienten in der Praxis sind.
  • Hustenpatienten und Verdachtsfälle kommen nicht in unsere Praxis.
  • Aufgrund unseren organisatorischen Massnahmen und strikten Hygieneregeln ist das Risiko, sich bei uns zu infizieren, minimal.

Was soll ich tun bei Husten, Fieber oder Atembeschwerden?

Wenn Sie unter Husten, Fieber oder Atembeschwerden leiden, kontaktieren Sie telefonisch Ihren Hausarzt. Begeben Sie sich in Selbstisolation. Hatten Sie Kontakt mit einer an Coronavirus erkrankten Person, begeben Sie sich in Selbstquarantäne. Hier Anleitungen dazu:

Selbst-Isolation und Selbst-Quarantäne, Info vom BAG

Warum muss ich vorher anrufen?

Das Coronavirus überträgt sich hauptsächlich über Tröpfchen beim Niesen oder Husten. Um andere Patienten zu schützen, müssen wir verhindern, dass sich möglicherweise vom Coronavirus betroffene Patienten gleichzeitig mit anderen Patienten in unserer Praxis aufhalten. Gegebenenfalls werden Sie an andere Ärzte verwiesen, falls keine behandlungsbedürftige HNO-Erkrankung vorliegt.

Welche Hygienemassnahmen wurden in der Praxis getroffen?

  • Alle Patienten werden bereits bei der Terminvereinbarung triagiert nach HNO-Patienten ohne Atemwegserkrankungen und mit Atemwegserkrankungen. Patienten mit Atemwegssymptomen (u.a. Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen) bekommen einen speziellen Termin ausserhalb der regulären Sprechstunden.
  • Am Empfang schützt eine Plexiglaswand Patienten und MPA vor Tröpfchen und Aerosolen.
  • Türgriffe, Untersuchungsstühle, Besucherstühle, Empfangstresen und andere Oberflächen werden laufend chemisch desinfiziert.
  • Wir tragen FFP-Masken und bei Bedarf Handschuhe.
  • Händedesinfektion vor und nach jedem Patienten ist für uns selbstverständlich. Auch Sie als PatientIn desinfizieren sowohl beim Betreten wie auch beim Verlassen der Praxis Ihre Hände.

Wie verhalte ich mich im Wartezimmer?

  • Nach Möglichkeit nichts berühren
  • Halten Sie bitte Ihre Kinder unter Kontrolle
  • Halten Sie Abstand zu anderen PatientInnen
  • Melden Sie sich, wenn Sie Hustenreiz haben, dann setzen wir Sie nach Möglichkeit in einen anderen Raum
  • Husten Sie nur in Papiertaschentücher oder notfalls in die Ellenbeuge

Wo finde ich weiterführende aktuelle Informationen zum Coronavirus?

Bundesamt für Gesundheit BAG:

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html#-1130423287